Info Anfrage

Was zu besuchen

Verona

Diese Stadt ist ein der Unesco Weltkulturerbe; der Adige Fluss fliess in dem Stadt Zentrum, wo viele interessante architektonische und historische Gebäude man sehen kann, wie z. B. Die Arena und das Haus von Juliette.

Es ist herrlich, in Verona spazierengehen und den Gegensatz zwischen modernen und alten prächtigen Bauwerke und Palästen. Verona wurde auch von prominenten Dichtern wie Shakespeare angeführt und ist ein Stadt, wo man einfach Spass haben kann.

Sie werden typische Speisen und DOC und DOCG Weine, wie der behrümter Amarone, probieren.

Möbelnherstellung ist auch die Rede Wert.

Brescia

Brescia ist die Provinzhauptstadt und ist die weiteste Provinz in Italien, mit alle ihre verschiedene Landschäfte. Von dem milden Klima dem See kann man einfach die Berge erreichen, die sehr gut für den Ski ausgerüstete sind; die ländliche Hügeln sind auch nahe. Brescia ist noch nicht so viel bekannt von Europäische Touristen. Nämlich wissen nicht viele Leute, dass es Kirchen gibt, die in 700 und 800 gebaut wurden. Eine andere Sehenswürdigkeit ist das im-Jahr-200 gebautetes Schloss, wo sich ein Museum und ein Park finden. Bemerkenswert sind auch archäologische Ruinen von Römischer Zeit, wie Piazza del Foro, das Capitolium und der Dom.

Mantova

Mantova ist ein der Unesco Weltkulturerbeis und liegt an die Ufern von dem Mincio Fluss. Ihre Naturschätze sind die Seen, wo Sie in eine andere Welt entführen werden. Hier kann man charakteristische Lokalwasserpflanzen und Vögeln sehen, die hier fliegen, um Eier zu legen. Mantova ist eine Mittelalterliche Stadt, die wieder zu ihrer alter Pracht von der Familie Gonzaga in der Renaissance gebracht wurde. In der velen Plätze werden oft öffentliche Ereignisse und Vorstellungen organisiert. Sehenswert sind Piazza delle Erbe, Piazza Broletto, Canossa und Virgiliana. Diese Plätze sind von alten historischen Gebäude und Palästen umgeschlossen, wie Palazzo Te, Palazzo Ducale und Palazzo San Giorgio. 

newsletter